Wi snack und singt Platt

'n groot Hart ünner de West, dat is best! 

Vorlesewettbewerbe in der Schule, Krimilesungen oder Gottesdienste in dieser Sprache - das Plattdeutsche kommt wieder. Lange war es verpöhnt, weil es als nicht besonders elegante Sprache galt. Und weil es zur norddeutschen Kultur gehört, ist es nicht verwunderlich, dass es wieder gelernt und gesprochen werden will. 

Sprachenvielfalt
Bildrechte: Grafik: Badel

Das Plattdeutsche fasziniert: Drückt es doch auch liebevolle Weise auch nicht so charmante Zusammenhänge aus. Es ist eine sehr bodenständige und nahbare Sprache.

Die Evangelische St. Jakobigemeinde Bremen pflegt dieses Kulturgut. So freuen wir uns, dass es bei uns eine Plattdeutsch-Gruppe mit dem Namen
" Wi snackt und singt Platt." Der Name ist Programm. Gemeinsam wird auf Plattdeutsch sich unterhalten und gemeinsam gesungen. 
Haben Sie Lust auch daran teilzunehmen, um Platt zu hören oder auch mit zu sprechen, so sind Sie uns herzlich willkommen.

Wenn Sie Plattdeutsch lernen möchten, schauen Sie immer wieder einmal auf unsere Homepage. Von Zeit zu Zeit wird auch in der Jakobigemeinde ein Plattdeutsch-Kurs angeboten. 

"Wi snackt und singt Platt" auf einen Blick:

Wann: Jeden letzten Freitag im Monat.
Wo: Im Noah-Saal im Gemeindehaus
Wer: Anne Voigt und Sigrid Hampel 

Bei Nachfragen, kontaktieren Sie bitte unser Gemeindebüro. Die Kontaktdaten finden Sie hier